Allgemeine Geschäftsbedingungen



1. Belegung
Beachten Sie die maximalen Belegungszahlen für die einzelnen Wohnungen. Wird die Ferienwohnung mit mehr Personen genutzt als bei der Buchung angegeben, so ist der Vermieter vorher davon zu unterrichten. Es wird dann der Aufpreis für die weiteren Personen, so wie auf der Homepage www.sommerpension.de angegeben, fällig.

2. Buchungszeiten
Die Mindestbuchungszeit beträgt 3 Übernachtungen.
An besonderen Feiertagen sind die Mindestbuchungszeiten auf 4 bzw. 5 Übernachtungen angehoben.
Da ich im unteren Preissegment arbeite, werden aus betriebswirtschaftlichen Gründen nur Anfragen berücksichtigt welche keine Buchungslücken größer als 1 Übernachtung pro Woche entstehen lassen.
Ihre Anfrage wird von mir geprüft und gegebenenfalls werden von mir Vorschläge für einen Buchungszeitraum unterbreitet. Ist Ihr Wunschzeitraum nicht möglich, muss die Anfrage leider abgewiesen werden.

3. Tiere
Haustiere sind leider nach vielen Zwischenfällen nicht mehr erlaubt.

4. Hausordnung

4.1 Der Mieter muss sich an die allgemeine Hausordnung für Mietshäuser halten. Ruhestörender Lärm ist unbedingt zu vermeiden. (Jeder Mieter, jede Mieterin ist dafür verantwortlich, dass vermeidbarer Lärm in der Wohnung, im Haus, im Innenhof und auf dem Grundstück unterbleibt. Besondere Rücksichtnahme ist in der Zeit von 13.00 bis 15.00 Uhr sowie zwischen 22.00 Uhr und 6.00 Uhr, an Sonn und Feiertagen zwischen 22.00 Uhr und 10.00 Uhr, geboten.
Radios, Fern-seher, CD-Player und so weiter sind auf Zimmerlautstärke einzustellen. Bei Feiern aus besonderem Anlass sollten alle Mitbewohner rechtzeitig informiert werden(mindestens eine Woche vorher). Ist das nicht möglich, muss auf die Feier verzichtet werden, oder die Feier an einem anderen geeigneten Ort stattfinden. (Leider gibt es in unseren Häusern keine geeigneten Räume dafür.)
4.2 Das Rauchen ist in allen Ferienwohnungen, auf den Balkonen, auf den Innenhöfen und in den Treppenhäusern verboten. Wird das Rauchverbot nicht eingehalten, so kann der Vermieter ein erhöhtes Reinigungsentgelt von bis zu 200,- Euro verlangen.
4.3 Im Extremfall wird der Mieter bei Nichtbeachtung der Hausordnung, aufgefordert die Ferienwohnung vorzeitig zu verlassen, ohne Rückerstattung des Übernachtungspreises. Eventuell hierbei anfallende Kosten durch Ordnungskräfte gehen zu Lasten des Gastes.
4.4 Bei Anreise oder Abreise ab 20:00 Uhr, in der Nacht, am Wochenende im Besonderen morgens, ist in besonderem Maße auf die Einhaltung der Nachtruhe zu achten, lautes lärmen in Hof, im Treppenhaus und vor dem Haus hat unbedingt zu unterbleiben.

5. Endreinigung
Der Mieter ist verpflichtet, eine Endreinigungsgebühr in der Höhe zu entrichten, wie Sie auf der Website ausgeschrieben ist. Die Endreinigungsgebühr wird mit der Miete im Voraus entrichtet.

6. Internetzugang über W-LAN
Dem Mieter wird die Möglichkeit angeboten, über ein installiertes W-LAN kostenlos das Internet zu nutzen.
Dazu wird dem Mieter und seinen mitangereisten Personen ein Benutzerpasswort anvertraut, diese darf nicht an Dritte weitergegeben werden, oder öffentlich zugänglich gemacht werden.
Ein Rechtsanspruch auf die uneingeschränkte Nutzung dieses Angebots besteht nicht.
Für den Zeitweisen oder völligen Ausfall des W-LAN, durch technische oder andere Störungen wird keine Haftung übernommen.
Die Nutzung dieses Dienstes ist ausschließlich für private Zwecke des Mieters vorgesehen.
Die Übertragung größerer Datenmengen welche den Dienst stark beeinträchtigen oder gar blockieren ist nicht erlaubt.
Bei Missbrauch des W-LAN, behalte ich mir vor, den Dienst ohne Ankündigung zeitweise oder auch auf Dauer abzustellen, oder einzelne Nutzer für den Dienst zu sperren. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht grundsätzlich untersagt, daraus resultierende Schadenersatzansprüche werden jedoch ausgeschlossen.
Jeder Nutzer dieses W-LAN haftet persönlich beim downloaden illegaler Inhalte!


7. Beherbergungsvertrag
7.1 Ein Beherbergungsvertrag ist abgeschlossen, sobald die Wohnung bestellt und zugesagt ist. Vermieter und Mieter verpflichten sich zur Erfüllung des Vertrages.
Die Schlüsselübergabe ist frühestens ab 13 Uhr möglich und wird bis spätestens 16 Uhr garantiert. Eine Anreise nach 17:00 Uhr ist möglich, jedoch nicht immer mit Einweisung und gegebenenfalls unpersönlich.
Am Abreisetag muss die Wohnung bis 10 Uhr geräumt sein. Die Übergabe und Rückgabe der Schlüssel erfolgt persönlich, sofern nicht anders vereinbart und vom Vermieter bestätigt.

7.2 Der Mietpreis muss im Voraus bei Schlüsselübergabe in bar bezahlt werden. Bei Überweisung muss eine Rechnung angefordert werden, der Rechnungsbetrag muss bis zum Anreisetag auf dem Vermieterkonto gutgeschrieben sein.

7.3 Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen für den gebuchten und zugesagten Zeitraum folgenden Preis an den Vermieter zu entrichten:
" bei Stornierung bis 1 Monat vor Mietbeginn 50,00 Euro
" bei Stornierung bis 14 Tage vor Mietbeginn 100,00 Euro
" bei Stornierung bis 7 Tage vor Mietbeginn 50% des vereinbarten Mietpreises, mindestens 100,00 Euro
" bei Stornierung 7 bis 0 Tage vor Mietbeginn 100% des vereinbarten Mietpreises
" nach Mietbeginn und bei früherer Abreise verfällt die geleistete Zahlung für die gebuchte Zeit
Der Mieter wird insofern von der vorstehenden Verpflichtung frei, soweit er nachweist, dass dem Vermieter ein geringerer Schaden entstanden ist.

7.4 Die Mieter bzw. die Bewohner verpflichten sich die Wohnung pfleglich zu behandeln, die Ferienwohnung in einem hygienischen Zustand zu halten, bei längeren Aufenthalten mindestens einmal wöchentlich eine Reinigung durchzuführen und den Abfall in die auf dem Hof aufgestellten Müllbehälter getrennt nach Abfallart zu entsorgen.
Reinigungsgeräte wie Staubsauger, Putzeimer, Schrubber, Besen, Kehrblech und Handfeger werden vom Vermieter in der Ferienwohnung bereit gestellt
Reinigungsmittel oder Verbrauchsmittel und Putzlappen werden nicht gestellt.

7.5 Jeder Gast hat die Pflicht mit Strom, Wasser und Gas(Heizung) angemessen bzw. sparsam umzugehen.
Der Mieter haftet für selbst verursachte Schäden an der Wohnung und der Ausstattung während seiner Nutzung in voller Höhe(alle Gebrauchsgegenstände in der gesamten Ferienwohnung).
Für kurzfristigen Ausfall von Einrichtungsgegenständen, öffentlicher Versorgung kann der Vermieter nicht haftbar gemacht werden, eine Preisminderung ist ausgeschlossen.
Das Gleiche gilt für höhere Gewalt.

7.6 Bei Beendigung der Mietzeit muss das Geschirr abgewaschen und in die Schränke geräumt sein.
Bei Verlust des Wohnungsschlüssels haftet der Mieter mit 50 Euro.
Eine Änderung der Ausstattung der Wohnung bleibt dem Vermieter vorbehalten.

7.7 Die Ferienwohnung darf nur zu wohnlichen Zwecken genutzt werden, eine anderweitige Nutzung ist nicht zulässig und berechtigt den Vermieter zur sofortigen Ausweisung der Mieter.
Bei vorzeitiger Ausweisung, unabhängig vom Grund der Ausweisung, wird die Mietzahlung nicht erstattet.
Der Vermieter ist berechtigt, die Wohnung im Notfall oder nach Absprache zu betreten. Für Wertgegenstände haftet der Vermieter nicht.

8. Gerichtsstand und Erfüllungsort
Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Berlin, Deutschland.

Sollten einige Passagen unrichtig oder unwirksam formuliert sein, soll im Streitfall eine dem Sinn nach geltende Auslegung erfolgen.


zurück